Gemeinde Hohberg

Seitenbereiche

Herzlich Willkommen in Hohberg
Navigation

Seiteninhalt

Grundsteuerreform - Hinweise zu den erforderlichen Handlungsschritten 2022

Wichtige Informationen zur Grundsteuerreform
Ab dem Jahr 2025 wird die Grundsteuer neu geregelt. Die bisherige Rechtslage zur Grundsteuer gilt übergangsweise bis zum 31.12.2024.
Um die Grundsteuer neu ab 2025 erheben zu können, werden zum Stichtag „1. Januar 2022“ die Grundsteuerwerte neu festgesetzt.
Dies erfolgt aufgrund der sogenannten Feststellungserklärung (Erklärung zur Feststellung des Grundsteuerwerts). Diese müssen Eigentümerinnen und Eigentümer von Grundstücken für die Grundsteuer B sowie land- und forstwirtschaftlichen Betrieben für die Grundsteuer A ab 01. Juli und bis zum 31. Oktober 2022 abgeben.
Die Feststellungserklärung muss digital über ELSTER eingereicht werden. Hierzu benötigen Sie ein ELSTER-Benutzerkonto. Sofern Sie hierüber noch nicht verfügen, ist zunächst eine Registrierung unter ELSTER.DE erforderlich.
Die Abgabe in Papierform ist nur ausnahmsweise möglich.
Unter GRUNDSTEUER-BW.DE können Sie die weitere Informationen sowie die für die Feststellungserklärung notwendigen Daten wie z.B die vom Gutachterausschuss zum 01.01.2022 festgestellten Bodenrichtwerte abrufen.
Den aktuellen Flyer des Ministerium für Finanzen Baden-Württemberg können Sie nachfolgender herunterladen.
Bei Rückfragen können Sie sich an das Rechnungsamt, Grundsteuer, Herrn Hauswirth, E-Mail grundsteuer@hohberg.de, Tel. 07808/88-34 wenden.

Das Informationsblatt als .pdf könnnen Sie herunterladen.

Weitere Informationen

Hinweis

Die Inhalte werden von der Gemeinde Hohberg gepflegt.
Bitte wenden Sie sich bei Neueinträgen, Änderungen oder Anregungen an die Gemeinde Hohberg.

Kontakt

Gemeinde Hohberg
Freiburger Straße 32,
77749 Hohberg
Tel.: 07808 88-0, Fax: 07808 88-49
E-Mail schreiben